Person

2006-heute Dissertationsprojekt „Abtreibung und Sterilisation im Kanton Bern 1918-1953“

2003-2006 Mitarbeit am Nationalfondprojekt NFP 51 „Integration und Ausschluss“: „Städtische Fürsorge im Kräftefeld von Eugenik, Geschlecht und medizinisch-psychiatrischen Normalisierungsdiskursen in Bern und St. Gallen (1918-1955), Leitung: Prof. Dr. Béatrice Ziegle und Prof. Dr. Gisela Haus

2002 Lizentiats der Philosophischen Fakultät I der Universität Zürich
(Allgemeine Geschichte, Deutsche Literatur- und Sprachwissenschaft)
Lizentiatsarbeit „Jumpfer Tokter“

2000 Sommersemester, Hilfsassistentin im Kolloquium „Akademikerinnen der Universität Zürich“, Prof. Dr. Béatrice Ziegler.
Publikation des Kolloqiums: universelle 2, Beiträge zur Gleichstellung: Infiltration – five women – five profiles, women studying at the university of Zurich.

1998-heute Fachlehrerin für Geschichte und Deutsch und Klassenlehrerin, Sekundarstufe I
(Aargauer Bezirksschulen: Mellingen, Leuggern und Wettingen)

1997-1998 Wissenschaftliche Mitarbeit am Projekt „Erster Frauenstadtrundgang Aarau“ und aktive Mitarbeit bei der Durchführung der Stadtrundgänge

1992-2002 Studium: Allgemeine Geschichte und Deutsche Literatur- und Sprachwissenschaft, Universität Zürich

1979 und 1981 Geburten der Söhne

1979 Matura B, Kantonsschule Baden, Schweiz

1968 Umzug der Familie in die Schweiz

1959 geboren in Linz, Österreich